Dienstag, 19. Januar 2016

Deutschland schlägt Schweden in Wroclaw (EHF Euro 2016)

(Wroclaw/ Breslau 18. Jan 2016, Handball EM Polen) 
Nach einem spannenden Spiel konnte Deutschland das Team aus Schweden in Wroclaw (EHF Euro 2016) 27:26 schlagen.

Bis zur Halbzeit lagen die Schweden mit 17:13 noch klar vorne.

Am Mittwoch abend wollen die Deutschen das Team aus Slowenien schlagen, das sich überraschend sehr gut gegen Spanien schlagen konnte. Die Favoriten aus Spanien konnten in letzter Sekunde ein 24:24 unentschieden in die Kabine retten.



Deutschland: Lichtlein, Wolff - Sellin, Lemke 1, Reichmann 9/5, Wiede 2, Pekeler 1, Weinhold 5, Strobel, Schmidt, Fath 3, Dahmke 4, Ernst, Pieczkowski, Dissinger 1, Kohlbacher 1.

Siebenmeter: 5/6
Strafen: 10 Min.

Schweden: Andersson, Appelgren - Olsson, Kallman 2, Ekberg 4, L.Nilsson 5, Konradsson 1, Karlsson, Jakobsson 8, Petersenn 1/1, Stenmalm, Cederholm, Ostlund 2, Zachrisson, A. Nilsson 3, Nielsen

Siebenmeter: 1/2.
Strafen: 6 Min.

Mehr auf der offiziellen Seite der Handball Europa Meisterschaft EHF 2016

Kampf, Emotion und Sieg! #Wolff mit 42% gehaltenen Bällen. Ohne Worte! #GERSWE #ehfeuro2016

A photo posted by DKB Handball-Bundesliga (@dkbhbl) on